Darum kann eigenes Server Hosting Spaß machen | Tipps & Erfahrung

0
(0)

Übersicht

Anfangs war ich Fertiggestellter PC Käufer. Heute nehme ich es selbst in die Hand, mit Hardware Zusammenbau und Hosting. Genau das ist es was mir soviel Spaß macht, weil ich mich mit meinem Hobby und meiner Leidenschaft, weiterentwickeln kann.

Mainboard von ASUS - In der Testphase

Hier zu sehen, mein neues Mainboard im komplett Check. Ich habe die Wärmeleitpaste erneuert und den Lüfter ausgetauscht. Ich lernte also immer mehr die Feinheit mit der Hardware umzugehen.

Meine Erfahrung

Als die Hardware ankam war ich voller Angst und Sorge, dass mir irgendetwas fehlerhaftes passiert mit der Hardware. Aber ich hatte alles gut gemeistert. Ich muss auch ehrlich sagen, dass es eigentlich recht einfach war. 1. Lüfter ab, 2. Wärmeleitpaste drauf und 3. Kühler wieder drauf. Ich dachte da geht mir doch etwas kaputt aber es ging doch alles einwandfrei. Selbst die CPU war im Durchschnitt auf 36 Grad also für meine i3-4130 CPU ein denke ich ideal Wert. Klar die CPU möchte ich zukünftig erneuern mit einem i7 CPU. Mir machte es zunehmend mehr Spaß auch mal im Hardware Bereich tätig zu sein. Man lernt einfach mal den Aufbau eines PCs kennen. Sonst war ich immer so ein Mensch der eher im Softwarebereich tätig ist. Jetzt mache ich beides und ganz ehrlich, man kann wirklich damit etwas mehr Geld sparen und zugleich kann man damit seinen PC, individuell ausstatten mit Hardware 🙂  Also meine Angst das irgendetwas schief läuft war damit voll unbegründet 😉

Damit ich auch anderen mit meinen Erfahrungen helfen kann, habe ich bereits Homeserver Tutorials angekündigt. So wird auch natürlich hier das ganze nochmals gepostet und ich habe auch schon bereits ein paar Nützliche Tools und Skripte vorgestellt die auch vielleicht für Dich interessant sein könnten. Schau mal in dieser Blog Kategorie nach. Fakt ist das eigenes Hosting nichts schlechtes sein muss. Klar sollte man auch schon einen gewissen Upload von der eigenen Hausleitung besitzen damit alles reibungslos funktioniert, aber es gibt auch Tools von CDN Anbietern die z.B eine selbst gehostete Webseite für dich Cachen damit wenn es zu mehr Besuchern kommt, der eigene betriebene Webserver nicht direkt überlastet ist. Das könnte auch gerade bei nicht so gut ausgebauten Gebieten etwas helfen 🙂

Welche Vorteile habe ich bei einen eigenen betriebenen Server?

1. Datenschutz

Wenn Du für dich z.B eine Nextcloud erstellst und diese bei Dir Zuhause hostest, kann niemand darauf zugreifen. Hardwaretechnisch nicht und sowie Softwaretechnisch nicht. Natürlich muss auch ein eigener betriebener Server gut abgesichert sein, denn gerade bei Persönlichen Daten wäre es natürlich sehr ratsam auch alles dreimal genauer auf Sicherheit abzuchecken 🙂 

2. Zu wissen das alleine ich den Server betreibe

Man kann sich doch glücklich schätzen, wenn man Herr seines eigenen Servers ist 🙂 Andernfalls sieht es bei vServern bei Hosting Anbietern aus. Ich will nicht sagen dass dies schlecht ist aber ein eignendes Home Projekt macht doch in dem Falle viel mehr Spaß. Denn 1. Weißt Du was dort verbaut ist und 2. Weißt Du wer darauf zugreifen tut. Nämlich Du selbst. Heute habe ich auch schon mein Defektes Netzteil ausgetauscht und jetzt ist mein Storage Server sehr leise. Auch das kann Freude machen mit der Hardware zu arbeiten und diese zu verbessern 😉 Am schönsten ist es doch immer, etwas eigenes zu haben.

TIPP: Plane deine eine eigene Infrastruktur aufzubauen

Ich habe mir die Zeit genommen für mich selbst, eine eigene Netzwerk und Infrastruktur aufzubauen. Heute baue ich meine eigene Hardware zusammen und es macht einfach Spaß etwas eigenes zu machen und unabhängig von anderen zu sein 🙂 Ich kann Dir gerade dieses Projekt als Anfänger sehr empfehlen. Weil Du lernst einfach mit der Hardware umzugehen und lernst zum Beispiel den Umgang mit Linux oder Windows Servern. Ich habe dies mehrmals schonmal gemacht und ich konnte mich für jeden Schritt verbessern.

Beitrag teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on skype
Skype
Share on reddit
Reddit

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Related Posts

Windows auf KVM installieren + Netzwerk einrichten | ST-Hosting

Was ist ein KVM Server?
Ein KVM Server ist eine Virtualisierungsumgebung, worauf man komplette Betriebssysteme die einen eigenen Kernel erfordern, virtuell installieren und nutzen kann. Zumeist werden KVM oder auch LXC Container in Hosting Unternehmen als Kategorie vServer/Rootserver eingesetzt, die natürlich im Gegensatz zu Dedizierten Server, deutlich günstiger vom Preis her ausfallen, da mehrere Kunden sich ein Hostsystem und deren Internet Anbindung teilen. Selbstverständlich ist aber jeder Container isoliert und somit können sogar eigene IPv4-Adressen mit vollen Root Zugang innerhalb der VM ermöglicht werden.

TS3AudioBot Installer für Linux | AnuaCP

Der TS3AudioBot Installer für Linux ist kurz gesagt ein Automatisches und vordefiniertes Skript, worüber man in wenigen Schritten seine eigene Musik auf einem TeamSpeak 3 Server streamen kann. Um direkt die Frage zu klären zwecks Limitierungen und Co.: Es ist kostenlos bestellbar auf AnuaCP.de und der Quellcode ist offengelegt. Es können unendliche Bots über das Skript sowie innerhalb der Instanz, erstellt werden.

Proxmox – Statische IP-Adressen aufteilen auf Virtuelle Server

Wichtig hier ist natürlich einen LXC oder KVM Server mit Zusätzlichen IPv4-Adressen also bei mindestens zwei IPv4-Adressen auf unserem VPN Gateway, können wir nur maximal dann eine IPv4-Adresse aktiv nutzen. Eine bleibt immer die Haupt IP-Adresse für den Zugang und generellen Erreichen des VPN Gateways.

Domain und SSL Verwaltung bei IP-Projects

Bei der Firma IP-Projects GmbH & Co. KG kann man problemlos Domais bestellen und erhält kostenlose Zertifikate für die bestellte Domain jedoch wenn man seine Domain nicht bei IP-Projects hostet, so kann man sich aber dennoch alternativ SSL Zertifikate bei IP-Projects kaufen.

Routing via IPtables – Routing Skripte – IPv4 Routing Tutorial

IPtables Routing Skripte
Damit es etwas einfacher geht, habe ich zwei Routing Skripte in Bash für Linux geschrieben. Diese sind sehr klein gehalten und haben aber eine gute Leistung was Routing angeht. Diese sind mit dem IPv4-Adressen Protokoll kompatibel. IPv6 Routing Skripte wollte ich in einem zweiten Tutorial veröffentlichen.

DNSMASQ – Eigenen DNS Server auf Ubuntu installieren

Was ist ein DNS Server?
Ein DNS Server ist dafür zuständig, dass Domain Namen, aufgelöst werden in IP-Adressen. Das bedeutet wenn ich beispielsweise www.server-verstehen.de eingebe in meinem Browser, sich mein PC über den eingetragenen DNS Server verbindet also eine Anfrage sendet, welche IP-Adresse auf dem Domain Namen hinterlegt ist. Mit DNSMASQ kannst Du im Endeffekt deinen eigenen DNS Server hosten und konfigurieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert