OpenVPN – Autostart unter Debian / Ubuntu einrichten | Script Setup

5
(2)

OpenVPN Autostart einrichten auf einem Linux Server

In diesem Tutorial möchte ich euch erklären, wie Ihr auf einem Linux Debian oder Ubuntu Server, eine OpenVPN Verbindung herstellt und diese mit einem Autostart verknüpft und einrichtet.

Dabei ist es wichtig die OpenVPN Datei (Endet mit .ovpn) bereit zu halten und diese Datei auf eurem Linux Server hochzuladen.

Schritt 1:

Öffnet euer SFTP / FTP Programm und zieht die .ovpn Datei auf eurem Linux Server. Dabei ist es egal in welchem Pfad Ihr euch befindet. Wichtig zu beachten gilt jedoch diesen genauen Pfad zu der .ovpn Datei zu merken oder in einem Text Editor, vorübergehend zu speichern.

Schritt 2:

Jetzt kopieren wir das Skript und geben dann folgendes in die SSH Konsole ein:

1. Bitte dieses Skript kopieren

				
					#!/bin/bash

# Geschrieben von CodeJackr
# www.server-verstehen.de

clear;
clear;

echo "********************************"
echo ""
read -p "Bitte gebe den Speicherpfad an, wo sich die OpenVPN Config befindet. z.B /root/myconfig.ovpn:  " config
echo ""
echo "********************************"

sleep 2;

clear;

    apt-get update -y

    if ! [ -d "/etc/openvpn" ]; then

    apt-get install openvpn -y

    fi

sed -i 's/#AUTOSTART="all"/AUTOSTART="all"/g' /etc/default/openvpn

    if [ ! $config == "" ] || [ ! $config == " " ]; then

        cp $config /etc/openvpn

        apt-get install sudo -y

        sudo printf "raw" > /etc/openvpn/pass

        sudo chmod 400 /etc/openvpn/pass

        cp $config /etc/openvpn/client.conf
        
        sudo systemctl enable openvpn@client.service

        sleep 1;

        sudo systemctl daemon-reload

        clear
        clear

        read -p "Die Einrichtung ist abgeschlossen. Soll die VPN Verbindung jetzt hergestellt werden? Ja / Nein: " quiz

            if [ $quiz == "Ja" ] || [ $quiz == "JA" ] || [ $quiz == "ja" ] || [ $quiz == "jA" ]; then

                sudo service openvpn@client start

                clear
                clear

                RESULT="`wget -qO- https://get.jackr-api.de/checker/ip-lookup/`"
                echo "Folgende IP-Adresse ist jetzt im Internet einsehbar für diesen Server: $RESULT";

                read -p "[ENTER] OK"

                echo "INFO: Nach einem Server Neustart wird automatisch die VPN Verbidnung wiederhegestellt!";

                read -p "[ENTER] OK"


            else

            echo "Vorgang abgebrochen!";



            fi

    fi
				
			

2. Bitte diesen Befehl in der SSH Konsole ausführen

				
					nano openvpn_autostart.sh
				
			
linux(1)

Wenn wir das Skript im nano Editor eingefügt haben, können wir das ganze einmal abspeichern mit: STRG + O + ENTER und dann mit STRG + X das ganze verlassen.

Schritt 3:

Als nächstes ist es wichtig um überhaupt das Skript starten zu können, die benötigten Rechte zu setzen. Denn das Skript schreibt ja in die Ordner die Configs um und setzt gewisse Einstellungen.

				
					chmod 777 openvpn_autostart.sh
				
			

Schritt 4:

Jetzt müssen wir nur noch mit einem Befehl das Skript starten und anschließend müssen wir nur noch den Pfad der .ovpn Config angeben.

				
					./openvpn_autostart.sh
				
			

Schritt 5:

Hier ist es jetzt ganz wichtig, den genauen Pfad der .ovpn Datei einzutragen. z.B /root/myvpn.ovpn Danach läuft das Skript einmal durch und dann ist das ganze auch schon eingerichtet. Bitte beachtet, dass Ihr am Ende der Einrichtung gefragt werdet, ob Ihr euch nun direkt mit der VPN verbinden möchtet.

Diese Option muss man nicht direkt zustimmen aber nach einem reboot wird automatisch versucht, die Verbindung zur VPN herzustellen. Sollte dies nicht gelingen, wird im Hintergund seitens von OpenVPN weiter versucht, eine Verbindung zur VPN herzustellen.

give-love

Einrichtung abgeschlossen!

Der OpenVPN Autostart ist jetzt eingerichtet und auch nach einem Server neustart, automatisch aktiv. Hiermit endet nun das Tutorial.

Ich bedanke mich fürs lesen und bis Bald 🙂

Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on email
Email
Share on skype
Skype
Share on reddit
Reddit

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Related Posts

Routing via IPtables – Routing Skripte – IPv4 Routing Tutorial

IPtables Routing Skripte
Damit es etwas einfacher geht, habe ich zwei Routing Skripte in Bash für Linux geschrieben. Diese sind sehr klein gehalten und haben aber eine gute Leistung was Routing angeht. Diese sind mit dem IPv4-Adressen Protokoll kompatibel. IPv6 Routing Skripte wollte ich in einem zweiten Tutorial veröffentlichen.

DNSMASQ – Eigenen DNS Server auf Ubuntu installieren

Was ist ein DNS Server?
Ein DNS Server ist dafür zuständig, dass Domain Namen, aufgelöst werden in IP-Adressen. Das bedeutet wenn ich beispielsweise www.server-verstehen.de eingebe in meinem Browser, sich mein PC über den eingetragenen DNS Server verbindet also eine Anfrage sendet, welche IP-Adresse auf dem Domain Namen hinterlegt ist. Mit DNSMASQ kannst Du im Endeffekt deinen eigenen DNS Server hosten und konfigurieren.

AnuaRadio – ShoutCast Webinterface v1 – Installation

Funktionsumfang:

Shoutcast erstellen
AutoDJ erstellen
Musik Upload via .zip Archiv
Automatische Synchronisierung der Playlist nach dem Upload und direkt Online
Shoutcast starten, stoppen und löschen
AutoDJ starten, stoppen und löschen

Hoster Review: NodeServers.de – Dedicated Hosting und individuelle Lösungen

Dedicated Server zum Mieten
Bei NodeServers.de bekommt man seinen eigenen, mietbaren Dedicated Server. Im Video zu sehen die Proxmox Installation die recht zügig ist. Zudem gibt es auch Zusatz Optionen wie IPv4 und IPv6 Adressen, die wenn man möchte, kostenpflichtig zu seinem Dedicated Server zusätzlich bestellen kann.

Plesk Mail – Domain mit Mail Server einrichten

0 (0) 1. Domain bestellen bei einem Hosting Provider Bevor es überhaupt losgehen kann für den E-Mail Versand, sollte man sich wenn noch nicht vorhanden, eine Domain…

Subsonic – Music Media Streaming Server installieren

Subsonic auf Linux installieren – Installer
Ich habe für dieses Tutorial extra ein kleines Installer Skript geschrieben für die Installation eines Subsonic Media Streaming Server. Ihr könnt diesen auf meinem RAW Networks – Git ansehen und kostenlos downloaden. Der Quellcode ist offen und es handelt sich um ein ganz normales Bash Skript.

This Post Has 4 Comments

    1. Hey 🙂
      Das freut mich doch sehr, dass es bei dir funktioniert hat! Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen ?

      Ich wünsche dir noch einen entspannten Abend und der nächste blog Beitrag wird fertiggestellt ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.